© Wolfgang Adelung: Einführung in der Orgelbau, Leipzig 1972

Orgel - was ist das?
 

EINLEITUNG

Unter den "klassischen" europäischen Musikinstrumenten nimmt die Orgel einen besonderen Platz ein. Nicht nur, weil sie jünger ist als so manches andere Musikinstrument, das bis heute Verwendung findet, sondern vor allem wegen ihrer oft beeindruckenden Größe und Klanggewalt. Demgegenüber steht eine Funktionsweise, die (anders als bei anderen Instrumenten) selbst in ihren Grundzügen nur wenigen bekannt ist. Dies alles erzeugt zusammen mit der lange Zeit fast ausschließlichen Verwendung der Orgel zu kultischen Zwecken eine Aura des geheimnisvollen um die oft so genannte "Königin der Instrumente".


Zum Weiterlesen:

  • Adelung, Wolfgang: Einführung in den Orgelbau; Wiesbaden 2003 (ein schon älteres Buch - Erstauflage 1955! - das aber nach wie vor zum Besten gehört, was es an deutschsprachiger Einführungsliteratur gibt)
  • Bauer, Siegfried: Probieren und Studieren - Lehrbuch zur Grundausbildung in der evangelischen Kirchenmusik, Kapitel "Orgelbau"; München 1998 (mit ganz hervorragenden Zeichnungen zum Orgelbau von Burkhardt Goethe)
  • Eberlein, Roland: Geschichte der Orgel; Köln 2011
  • Eberlein, Roland: Orgelregister: Ihre Namen und ihre Geschichte; Köln 2009
Wer sich jetzt fragt, warum "der Klotz" hier nicht auftaucht: Das "Buch von der Orgel" ist grundsätzlich kein schlechtes Buch, auch wenn es schon 80 Jahre und 14 Auflagen alt ist (was grundsätzlich ja eher FÜR seine Qualität spricht). Es ist allerdings in seiner Darstellung streckenweise sehr tendenziös (orgelbewegt und antiromantisch), was es in meinen Augen als Einführungslektüre für heutige Zeiten disqualifiziert.


Historisches, das sich aber immer noch zu lesen lohnt:
  • Ellerhorst, Winfried: Handbuch der Orgelkunde; Einsiedeln 1936 (Technisch ausgerichtete Abhandlung über den damals modernen Orgelbau. Trotzdem auch heute noch sehr reichhaltig und vor allem mit hervorragenden Zeichnungen. Ab und zu antiquarisch noch zu ergattern.
  • Rupp, Emile: Die Entwicklungsgeschichte der Orgelbaukunst; Einsiedelns 1929 (Ein Klassiker der frühen Orgelbewegung. Streckenweise tendenziös - Cavaillé-Coll als Vorbild für eine künftige Norm versus "entarteter" deutsch-romantischer Orgelbau - aber auch ungemein informativ (viele Dispositionen und Abbildungen) und spannend zu lesen.)
  • Zeitschrift für Instrumentenbau: Kostenfreies Digitalisat sämtlicher Jahrgänge (1880-1943). Für historisch Interessierte eine wahre Goldgrube!
    Einen Index aller organologisch relevanten Artikel finden Sie hier.

Abb: Adelung.

   

 

 
↑ nach oben

Startsteite