Über mich
 

In der Oberpfalz geborener Ostwestfale, den es als Arbeitsmigranten mittlerweile nach Rheinhessen verschlagen hat.

Im Alter von 12 Jahren akute Infektion mit dem Orgel-Virus. Die Erkrankung wird rasch chronisch. Nach einer gewissen Schnupperzeit im Orgelbau dann doch Studium, nämlich der Phonetik, Informations- und Musikwissenschaft im schönen (s.u.) Saarland.

Magister artium mit einer Arbeit über die historische Sprachsynthese des Wolfgang von Kempelen von 1791. (2009)

Promotion über die Geschichte der mechanischen Sprachsynthese. (2015)

Konstruktion von mittlerweile vier Repliken der Kempelenschen Sprachmaschine (in Zusammenarbeit mit der Orgelmanufaktur Hugo Mayer) für das Institut für Phonetik der Universität des Saarlandes (2007), die Sammlung historischer phonetischer Geräte der TU Dresden (2009), das Heinz Nixdorf MuseumsForum Paderborn (2009) und das Institut für Deutsche Sprache, Mannheim (2017).

Berufliche Tätigkeiten sowohl im phonetischen wie im musikwissenschaftlichen Sektor. Publikationen zu phonetischen und organologischen Themen.


Diese Website entstand quasi als „Abfallprodukt“ aus meinen Hobbies bzw. deren semibürokratischer Verwaltung. Nicht nur, dass man bei einer gewissen Anzahl von Fachbüchern (derzeit ca. 450) die Übersicht darüber verliert, was wo drin steht (adurch entstand die bibliografische Orgelliste). Zudem habe ich auch eine unbestreitbare Neigung zum Schreiben, aus der bspw. auch diese kurze "Liebeserklärung" an meine zeitweilige Heimat Saarbrücken entstanden ist.

 

 

Startseite

Orgelauskunft

Orgel - was ist das?

Orgeln in Paris

Orgeln in Herford

Kleine Glockenkunde

Über mich

Links

Aktuelles

Kontakt

 

 

↑ nach oben

Startsteite